MIT HILFE DER FUNKTIONSANALYSE BRINGEN WIR SIE WIEDER IN BALANCE

Zähne, Kiefergelenk und Kaumuskulatur stellen ein komplexes System dar. Die zahnärztliche Funktionsanalyse befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen des gesamten Kausystems, den craniomandibulären Dysfunktionen (kurz CMD). Ziel der Funktionsanalyse ist es, das Kausystem in eine harmonische Abstimmung zu bringen. Störungen in diesem hochsensiblen System können z.B. durch Zähneknirschen, ungleichmäßig arbeitende Kiefergelenke oder Fehlstellungen der Zähne verursacht werden. Dies kann dann leider nicht nur zu Schmerzen im Kiefergelenk, sondern auch zu Kopf-, Ohren-, Nacken- und Rückenschmerzen führen. In vielen Fällen kann dem Patienten mit Knirsch- oder Entspannungsschienen geholfen werden. Diese Schienen sorgen für einen Ausgleich zwischen Ober- und Unterkiefer. Bei gravierenden Fehlstellungen der Zähne arbeiten wir mit dem äußerst erfahrenen Kieferorthopäden-Team Dres. Hochholzer in Obermenzing zusammen.