KERAMIKIMPLANTATE – SIND DIE ALTERNATIVE ZU TITANIMPLANTATEN?

FÜR EINE KOMPLETT METALLFREIE VERSORGUNG

Die neue Entwicklung in der Implantologie geht hin zu komplett metallfreien Lösungen. Früher bestanden die Kronen aus Gold und die Zahnfüllungen aus Amalgam. Heutzutage werden nur noch Kunststoffe und Keramiken verwendet, alles andere ist mittlerweile undenkbar. Einzig bei den Zahnimplantaten wird mehrheitlich immer noch Titan als das Material der ersten Wahl verwendet. Mit den zunehmenden Unverträglichkeiten, Allergien und auch aus biofunktionellen Gründen entwickelt sich auch hier ein Trend in Richtung Keramik. Unsere Praxis befasst sich mit dieser Entwicklung schon seit vielen Jahren und wir sind von den Vorteilen der neuesten
 Generation von Keramikimplantaten überzeugt.

AKTUELLER STAND ZU KERAMIKIMPLANTATEN

Keramikimplantate bestehen aus einer sehr festen Zirkondioxid-Hochleistungskeramik und sind heute den herkömmlichen Titan-Implantaten in vielen Punkten ebenbürtig.

NATÜRLICH

Der Knochen und das Zahnfleisch lagert sich hervorragend an Zirkondioxid-Keramiken an. Studien belegen eine verringerte Taschentiefe und ein besseres Weichgewebeattachment als an Titan-Implantaten. Dies kann helfen das ästhetische und natürliche Profil langfristig zu erhalten.

NACHHALTIG

Es gibt weniger Plaque-Anlagerungen als auf Titanoberflächen, was das bestehende Risiko von Zahnfleischentzündungen reduzieren kann.

ÄSTHETISCH

Dank des weißen Materials sind auch bei dünnem oder zurückgehendem Zahnfleisch keine grauen Schatten mehr sichtbar. Dadurch sieht das Implantat einem natürlichen Zahn nun noch ähnlicher.

GESUND

Die von uns verwendeten Keramikimplantate sind metallfrei, biokompatibel und leiten weder elektrische Energie, noch verursachen sie Irritationen des Immunsystems. Somit sind Keramikimplantate bei Unverträglichkeiten oder Allergien die einzige sichere Lösung.

FEST

Keramik hat eine deutlich höhere Festigkeit als Titan. Die Erfolgsquoten sind mit jenen von führenden Titan-Implantatherstellern vergleichbar und liegen bei über 98%. Die moderne Oberflächenstruktur ermöglicht zudem eine identische Einheilzeit wie bei Titan-Implantaten.

Sichere Keramikimplantate

SICHERE KERAMIKIMPLANTATE – MADE IN SWITZERLAND

Die von uns verwendeten Keramikimplantate erfüllen sämtliche Anforderungen für Medizinprodukte und sind umfassend mit Studien dokumentiert. Die Herstellung vollkeramischer Implantate ist eine materialtechnische Herausforderung. Nur wenige Hersteller verdienen deswegen unser Vertrauen. Forschung und Entwicklung, sowie sorgfältige technische und klinische Untersuchungen sind notwendig, um ein sicheres Produkt einsetzen zu können. Unsere angewandten Produkte erfüllen diese Voraussetzungen, damit Sie als Patient lange Freude an Ihrer Versorgung haben.

Wir wenden Keramikimplantate nun seit ca. 7 Jahren erfolgreich an. Gerade für Patienten, die komplett metallfrei versorgt werden möchten oder aber Allergien/Unverträglichkeiten haben, sind „die weißen Implantate“ die erste Wahl. Nicht alle Versorgungsformen sind heute auch schon mit Keramikimplantaten möglich. Aber der Fortschritt ist auch auf diesem Sektor nicht aufzuhalten.

Gern bieten wir Ihnen dieses sichere, ausgereifte Produkt an und beraten Sie über Ihre individuellen Möglichkeiten. Mit Ihnen zusammen entwickeln wir ein Behandlungskonzept, welches für Sie persönlich und auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, richtig ist. Gleichzeitig legen wir großen Wert auf eine ästhetische, natürlich aussehende und nachhaltige Versorgung.

Keramik-Implantate Zertifikat

AUSZEICHNUNG DES WELTMARKTFÜHRERS FÜR KERAMIKIMPLANTATE

Aufgrund unserer langjähriger Erfahrung in der Implantologie haben wir viele tausende Zahnimplantate eingesetzt und prothetisch versorgt. Durch unsere Größe sind wir zudem in der Lage die Qualität neuerer Methoden und Implantatmaterialien im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen zu überprüfen. Wir sind somit auch auf den Sektor Keramikimplantate spezialisiert und wenden diese nun seit mehr als 7 Jahren erfolgreich an.